Erhöhung der Wirksamkeit von EFRE-Interventionen in den RWK

Im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) wurde mit Mitteln der Technischen Hilfe des EFRE ein Instrument zur Unterstützung der Regionalen Wachstumskerne geschaffen (Projekt „Erhöhung der Wirksamkeit von EFRE-Interventionen in den RWK").

Das Projekt wurde erstmalig von 2008 bis 2010 durchgeführt. Es zielte damals vor allem auf vier Themenfelder: Konzeption und Strategie, Kommunikation und Kooperation, Management und Standortmarketing.

Zusätzlich wurden drei RWK-übergreifende horizontale Maßnahmen durchgeführt: das Vorhaben "Unterstützung der kommunalen Wirtschaftsförderungen" mit begleitenden Wachstumskern-Workshops, eine öffentlichkeitsorientierte Veranstaltungsreihe in den 15 Regionalen Wachstumskernen und das Projekt "Industriekultur in den RWK".

Im zweiten Projektdurchgang von 2011 bis 2013 wurden von den RWK vor allem Projekte vorgeschlagen, die der Umsetzung und Weiterentwicklung der Standortentwicklungskonzepte dienten und damit ebenfalls einen engen Bezug zu EFRE-Interventionen aufwiesen. Themen wie Umlandkooperation, Marketing, Innovationsförderung und Umsetzung der Clusterstrategie bildeten den Schwerpunkt der Förderung (Beispiele siehe Linkliste).

letzte Änderung am 03.08.2015

Berichte und Konzeptionen