Den digitalen Wandel der Wirtschaft mitgestalten

Dialog-Veranstaltungen zum Start der Strategieentwicklung

Potsdam, 1. März 2017. Das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg hat den Startschuss für die Entwicklung einer Strategie zur Digitalisierung der Wirtschaft gegeben. Erste Digitalisierungs-Dialoge werden gemeinsam mit den Wirtschaftskammern in Cottbus, Potsdam und Frankfurt (Oder) vorbereitet.

Der digitale Wandel ist in vollem Gange und wird künftig für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen entscheidend sein. Für Brandenburg mit seiner mittelständisch geprägten Wirtschaftsstruktur sind mit der Digitalisierung große Chancen, aber auch enorme Herausforderungen verbunden.

„Wir wollen helfen, unseren Unternehmen den Weg ins digitale Zeitalter zu ebnen und dafür geeignete Rahmenbedingungen schaffen. Ein Baustein dafür ist die Entwicklung einer Strategie für die Digitalisierung der Wirtschaft unseres Landes. Wir laden die brandenburgischen Unternehmen ein, diese Strategie gemeinsam mit Vertretern der Wissenschaft und regionalen Akteuren aktiv mitzugestalten und ihre Vorstellungen, Bedarfe und Anregungen einzubringen“ sagte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber zum Start der Strategieentwicklung für die Digitalisierung der brandenburgischen Wirtschaft.

Den Auftakt bilden drei Digitalisierungs-Dialoge, zu denen das Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftskammern in Cottbus, Potsdam und Frankfurt (Oder) gemeinsam einladen. Hier können sich Unternehmerinnen und Unternehmer aktiv an die Erarbeitung der Strategie beteiligen und zudem Aktuelles zu digitalen Lösungen und Anwendungen anhand konkreter Praxisbeispiele erfahren. Auch die Online-Plattform www.digitalisierung-wirtschaft-brandenburg.de bietet die Möglichkeit, sich an der Strategieentwicklung zu beteiligen. Darüber hinaus informiert sie über weitere Schritte, Dialog-Formate und Veranstaltungen.

Termine der Digitalisierungs-Dialoge:

21. März: IHK Cottbus

27. März: Märkisches Gildehaus Caputh/ HWK Potsdam

Anfang Mai: Frankfurt (Oder) (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)

letzte Änderung am 13.06.2017