Brandenburgs Wirtschaft auf dem Weg ins digitale Zeitalter

Einladung zur Pressefahrt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

digitaler Wandel, Wirtschaft 4.0, Industrie 4.0 – solche Begriffe fallen in wirtschaftspolitischen Zusammenhängen immer häufiger. Bislang getrennte Teile der Wertschöpfungsketten werden miteinander verknüpft, Produktionsschritte automatisiert und Systeme werden zunehmend selbststeuernd. Der wirtschaftliche Erfolg basiert noch stärker als bisher auf der Fähigkeit der Unternehmen, sich zu modernisieren. Aber was bedeutet der digitale Wandel eigentlich für die brandenburgische Wirtschaft? Wie weit sind die Unternehmen auf dem Weg ins 4.0-Zeitalter? Davon möchten wir Ihnen bei einer Pressefahrt einen Eindruck vermitteln.  

Zur Pressefahrt laden wir Sie herzlich ein

am:             Freitag, 14. Juli 2017

von:          9.00 Uhr – ca. 16.00 Uhr.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Wir bitten Sie um Anmeldung per Mail bis zum 11. Juli.

Ihre Gesprächspartner bei der Pressefahrt:

  • Albrecht Gerber,            Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg
  • Dr. Steffen Kammradt,   Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg
  • Diana Zeitschel,             Projektleiterin im Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg
  • sowie die Vertreter der besuchten Unternehmer vor Ort

Ablaufplan

9:00 Uhr          Bus-Abfahrt vor dem Ministerium für Wirtschaft und Energie, Haus 2, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam

9:30 Uhr           Besuch der Emperra GmbH

Friedrich-Ebert-Straße 33, 14469 Potsdam

Emperra GmbH E-Health Technologies ist ein forschungs- und entwicklungsorientiertes Medizintechnik-Unternehmen mit höchst innovativen Ansätzen und Lösungen in den Bereichen Gesundheits-IT und Telediabetologie.

10:30 Uhr         Weiterfahrt nach Birkenwerder

11:30 Uhr         Besuch der Koerber + Koerber Präzisionsmechanik

Triftweg 1, 16547 Birkenwerder

Der Familienbetrieb ist Fertigungspartner für komplexe Zerspanungsteile und Baugruppen vom Muster bis zur Serie. Ein moderner, zunehmend digitalisierter Maschinenpark ermöglicht eine Fertigung von Mustern und Serien aus allen Materialien mit höchstem Qualitätsanspruch.

12:30 Uhr                     Kleiner Imbiss bei Koerber+Koerber

12:55 Uhr                     Weiterfahrt nach Velten

13:15 Uhr                     Besuch der Wall AG 

Parkallee 3 / Business Park, 16727 Velten

Als Teil der weltweit agierenden JCDecaux-Gruppe stattet Wall  den öffentlichen Raum mit Stadtmöbeln aus. Wall kombiniert beispielsweise klassische Plakatwerbung mit Internet und Handy, an Wall-Terminals können Nutzer Stadtinformationen, Veranstaltungstipps und Angebote des Einzelhandels auf ihr Handy laden.

14:15 Uhr                     Abfahrt zu den neuen Wall-Stelen am Kurfürstendamm in Berlin

15:00 Uhr                     Ankunft an den Wall-Stelen, kurzer Aufenthalt und Weiterfahrt zum Bahnhof Zoologischer Garten

15:30 Uhr                     Rückfahrt nach Potsdam / Ankunft ca. 16 Uhr

letzte Änderung am 10.07.2017