20.000 Euro für das „Lausitz-Piraten-Camp“

22.07.2017 Wirtschaftsministerium unterstützt Jugendfreizeit des Landesfeuerwehrverbandes aus Lottomitteln

Potsdam, 22. Juli 2017. Das Wirtschaftsministerium fördert das „Lausitz-Piraten-Camp“ der Jugendfeuerwehr im Landesfeuerwehrverband Brandenburg mit Lottomitteln. 20.000 Euro stellt das Ministerium für das Landesjugendlager zur Verfügung, das vom 22. bis 29. Juli in Bagenz am Spremberger See (Landkreis Spree-Neiße) stattfindet.   Während der Ferienwoche lernen ... mehr


„bea-Brandenburg“ unterstützt Betriebe bei der Beschäftigung von Geflüchteten

20.07.2017 Neue Internetseite und Filme sollen Angebot noch bekannter machen

Potsdam, 20. Juli 2017. Das Modellprojekt „bea-Brandenburg – Betriebliche Begleitagentur“ baut das Informationsangebot für Unternehmen zur Integration von Geflüchteten in Arbeit weiter aus: Heute startet die neue Internetpräsenz www.bea-brandenburg.de, mit der Betriebe noch einfacher wichtige Informationen sowie richtige Ansprechpartnerinnen und ... mehr


Gerber: Auch kleine Betriebe müssen sich der Digitalisierung stellen

19.07.2017 „Industriekonferenz“ des Wirtschaftsministeriums und der TH Brandenburg

Brandenburg a.d.H., 19. Juli 2017. „Für die märkische Industrie bestimmt die Digitalisierung zunehmend die Agenda. Betriebliche Abläufe und Organisationsformen ändern sich. Neue Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle bilden sich heraus. Qualifikationsprofile gilt es an neue Rahmenbedingungen anzupassen, Fragen der Datensicherheit zu klären. Doch wenn Unternehmen im ... mehr


Gerber: Bund muss Verkürzung der Schleusenzeiten rückgängig machen

18.07.2017 Wassertourismus-Bericht im Kabinett

Potsdam, 18. Juli 2017. Wirtschaftsminister Albrecht Gerber hat an den Bund appelliert, die Verkürzung der Schleusenbetriebszeiten an märkischen Wasserstraßen rückgängig zu machen. „Dieser Beschluss behindert die Tourismuswirtschaft in Brandenburg“, sagte der Minister bei der Vorstellung des Wassertourismus-Berichts heute im Kabinett. Er erwarte von der ... mehr


Bewusstsein für Industriekultur und regionale Identität stärken

17.07.2017 Staatssekretär Fischer bei Gründungsveranstaltung von landesweitem Netzwerk

Potsdam, 17. Juli 2017. „Weite Landschaften, Seen und preußisches Erbe – das sind unsere Brandenburger Schätze. Gleichzeitig ist Brandenburg seit jeher auch ein Industriestandort. Diese beiden Seiten unseres Landes sprechen immer mehr Touristen an. Auch die industrielle Spurensuche hat sich längst zu einem handfesten Touristenmagneten entwickelt. Wer heute nach ... mehr


Gerber begrüßt Übernahme des Lausitzringes durch die Dekra

17.07.2017 Sachverständigenorganisation will Rennstrecke in Klettwitz zum Zentrum für automatisiertes Fahren ausbauen

Potsdam.  Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber begrüßt die von der Dekra angekündigte Übernahme des Lausitzringes. Die Sachverständigenorganisation will die Rennstrecke in Klettwitz zu dem größten unabhängigen Zentrum für automatisiertes und vernetztes Fahren in Europa ausbauen. „Das ist ein gutes Signal für die Lausitz und auch ein gutes ... mehr


Brandenburgs Wirtschaft auf dem Weg ins digitale Zeitalter

14.07.2017 Wirtschaftsminister Albrecht Gerber besuchte innovative Unternehmen

Wirtschaftsminister Albrecht Gerber besucht den Familienbetrieb Körber + Körber in Birkenwerder. Potsdam, 14. Juli 2017.  „Der digitale Wandel ist in vollem Gange und hat immense Auswirkungen auf die Wirtschaft. Intelligente Fabriken, 3D-Drucker beim Zahntechniker oder Restaurateur, Drohnen, die Dachdecker unterstützen, Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen ... mehr


Gerber fordert mehr Ehrlichkeit in Klimaschutzdebatte

13.07.2017 Wirtschaftsminister beim Branchentag des Windenergie-Verbandes in Potsdam

Potsdam, 13. Juli 2017. „Brandenburg gehört zu den Vorreitern beim Ausbau der erneuerbaren Energien. Wir haben pro Kopf die höchste installierte Windenergieleistung aller Bundesländer. Anderswo hat die Energiewende gerade erst begonnen. In Brandenburg sind wir da schon ein großes Stück weiter. Aber noch können die erneuerbaren Energien alleine keine sichere und ... mehr