Ein Schwergewicht in einer gewichtigen Branche

25.06.2016 Heidelberger Druckmaschinen AG feiert 25-jähriges Bestehen am Standort Brandenburg

Brandenburg an der Havel, 25. Juni 2016. Wirtschaftsminister Albrecht Gerber hat der Heidelberger Druckmaschinen AG zum Firmenjubiläum gratuliert. Das Unternehmen feiert heute sein 25-jähriges Bestehen am Standort Brandenburg an der Havel. „Brandenburg hat sich ein gutes Vierteljahrhundert nach seiner Wiedergründung zu einem erfolgreichen und modernen Wirtschaftsstandort ... mehr


Reiseland Brandenburg punktet mit Vielfalt und regionaler Identität

20.06.2016 Schon mehr als eine Million Mehrtagesgäste in den ersten vier Monaten 2016

Potsdam, 20. Juni 2016. Die brandenburgische Tourismusbranche ist gut ins laufende Jahr gestartet und legt weiterhin zu: In den ersten vier Monaten 2016 kamen bereits mehr als eine Million Besucher nach Brandenburg – das sind 6,9 Prozent mehr als in den ersten vier Monaten des vergangenen Jahres. Die Gäste buchten nahezu 2,9 Millionen Übernachtungen und damit 7,3 Prozent ... mehr


In Dänemark für den Wirtschaftsstandort Brandenburg werben

19.06.2016 Minister Gerber und ZAB-Geschäftsführer Kammradt besuchen Firmenzentralen von in Brandenburg ansässigen Unternehmen

Potsdam, 19. Juni 2016. Brandenburgs Wirtschafts- und Energieminister Albrecht Gerber reist heute gemeinsam mit dem Geschäftsführer der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg Steffen Kammradt nach Dänemark. Stationen ihrer fünftägigen Reise werden Christiansfeld, Billund, Aarhus, Odense und Kopenhagen sein. Ziel der Reise ist es, die bestehenden Kontakte nach Dänemark auszubauen und ... mehr


Mehr als 100 Millionen Euro für wachstumsstarke Ideen

17.06.2016 Neue Risikokapitalfonds stoßen bei Unternehmen auf großes Interesse

Potsdam, 17. Juni 2016. Die in diesem Frühjahr vom Wirtschafts- und Energieministerium und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) neu aufgelegten Fonds für innovative Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen stoßen auf großes Interesse: In den ersten vier Monaten haben bereits sieben Unternehmen insgesamt vier Millionen Euro Risikokapital oder Nachrangdarlehen ... mehr


Freie Fahrt auf dem Finowkanal: „Langer Trödel“ eröffnet

16.06.2016 Landesregierung hat das Projekt mit mehr als elf Millionen Euro unterstützt

Zerpenschleuse, 16. Juni 2016. Das Investitionsvorhaben „Langer Trödel“ ist abgeschlossen. In zweieinhalbjähriger Bauzeit ist das alte, durch Zuschüttungen abgeschnittene Teilstück des Finowkanals zwischen Liebenwalde und dem Oder-Havel-Kanal bei Zerpenschleuse reaktiviert und wieder schiffbar gemacht worden. Eine neue Schleuse in Zerpenschleuse sowie zwei Klappbr ... mehr


Gerber: Aus guten Ideen müssen rasch marktfähige Produkte werden

16.06.2016 Wirtschaftsminister heute beim Energie- und Technologietag in Perleberg

Perleberg, 16. Juni 2016. „Brandenburg - und die gesamte Hauptstadtregion - verfügt über eine äußerst vielseitige Wissenschafts- und Forschungslandschaft und ein herausragendes Potenzial für die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen. Doch die Vernetzung von Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft muss noch enger werden, damit aus guten Ideen rasch marktf ... mehr


Gerber: Alte Ölmühle strahlt weit über die Region hinaus

16.06.2016 Wirtschaftsminister bei Eröffnung des neuen Speicherhotels in Wittenberge

Wittenberge, 16. Juni 2016.  Der Standort Wittenberge hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt. Dazu hat auch die Ölmühle als touristischer Anziehungspunkt einen wichtigen Beitrag geleistet. Aus einer alten Ölfabrik ist ein touristisches Juwel geworden, das weit über die Region hinausstrahlt. Mit der Erweiterung des Hotelbetriebs wird diese Erfolgsgeschichte ... mehr


Gerber: Unternehmen müssen sich der digitalen Zukunft öffnen

15.06.2016 Wirtschaftsminister beim Zukunftsdialog in der Brandenburger Landesvertretung

Berlin, 15. Juni 2016. „Der Einsatz digitaler Technologien ist in der Wirtschaft längst keine Kür mehr, sondern wird zunehmend zur Pflicht. Wer als Unternehmer im Wettbewerb mithalten will, muss sich der digitalen Zukunft öffnen. Betriebe müssen die Anforderungen erfüllen, die große Produzenten und Dienstleister verlangen. Höhere digitale Qualitätsstandards im ... mehr